Kürbissuppe mit Speck-Pflaumen

 

Kuerbissuppe_mit_Speckpflaumen_05Und wieder gibt es eine Kürbissuppe. Aber nicht nur irgendeine Suppe, nein. Speck-Pflaumen über die Kürbissuppe mit Ingwer.
Ich gehe schnell zum Rezept über…

Die Zutaten für 5-6 Portionen:

  • 600 g Kürbis (Muskat oder Hokkaido)
  • 1 große Zwiebel
  • 40 g frischer Ingwer
  • 25 g Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Orangensaft
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • 6 Scheiben durchwachsener Speck
  • 12 getrocknete Pflaumen
  • außerdem 6 Holzspieße

Die Zubereitung:
Kürbis in zwei Hälften schneiden. Das Innere und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden.

Butter und 2 EL Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin 3 Minuten glasig dünsten. Kürbis zugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Orangensaft, Gemüsefond und Lorbeerblatt zugeben. Das Gemüse muss ca. 1 cm mit Flüssigkeit bedeckt sein. Wenn nötig mit etwas Wasser auffüllen und zugedeckt 20-25 Minuten garen. Lorbeerblatt entfernen und die Suppe mit einem Mixer sehr fein pürieren. Danach durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und gut durchdrücken. Die Kürbissuppe mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Speckscheiben halbieren. Je 1 Pflaume in je 1 Speckscheibenhälfte einrollen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Speck-Pflaumen darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Speck-Pflaumen aus der Pfanne nehmen und auf Hochlzspieße aufspießen. Suppe einmal aufkochen und mit Speck-Pflaumen-Spießen servieren.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *