Salat mit Paprika, Feigen und Gorgonzola-Dressing


Ich bin ein Salat-Fan! Dabei ist es mir egal, ob der Salat nur aus Tomaten, Olivenöl und Basilikum besteht oder sehr aufwändig aus einer langen Zutatenliste. Frisches Gemüse muss immer im Haus vorrätig sein, ob als Vorspeise oder für den kleinen Hunger zwischendurch. Zum Rezept
Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 80-100 g Salatmischung aus Feldsalat, Rucola und roter Bete. (gibt’s auch schon im Handel fertig abgepackt)
  • 15 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Gorgonzola
  • 40 ml Schlagsahne
  • 80 ml Milch
  • 2 Feigen
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 El Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Die Zubereitung:
Sonnenblumenkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen.
Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
Das Öl in die Pfanne geben und die Paprikawürfel 2-3 Minuten scharf anbraten. Paprika auf ein Teller geben und abkühlen lassen.
Den Salat waschen, trocken schleudern.
Gorgonzola, Sahne, Milch und Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren bis eine cremig-flüssige Sauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
Die Feigen in Spalten schneiden.
Salat mit Feigen und Paprika auf den Tellern anrichten, etwas Sauce darüber verteilen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *