Reis mit Garnelen, Paprika und Chili

Reis_mit_Garnelen_Paprika_und_Chili-Copyright

Dieses Rezept ist einfach und schnell zubereitet, wenn alle Zutaten im Haus sind. Für dieses Rezept muss evtl. eingekauft werden, da nicht alle Zutaten immer vorrätig sind. Aber es lohnt sich. Wobei eine gute Köchin hat ja immer alle Zutaten im Haus :) Es geht leicht in die asiatische Richtung, aber wirklich nur sehr leicht und es liegt am Ingwer und an der Chili. Sonst ist es ein schlichtes Reisgericht. Ich habe eine „handelsübliche“ Chili genommen, diese hat eine angenehme leichte Schärfe. Wer es schärfer mag, entscheidet sich dann für die kleinen scharfen Chilischoten und würfelt sie mitsamt Samen.

Die Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 El Pflanzenöl
  • 2 Tassen Reis (es muss 2 zu 4 geteilt werden, also 2 Tassen Reis und 4 mit Wasser)
  • 1 rote Paprikaschote
  • Ingwer, etwa 3 cm
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Butter
  • 400 g Garnelen, geschält
  • frische gehakte Kräuter (entweder glatte Petersilie oder Koriander)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Frühlingszwiebeln waschen und in Scheiben schneiden. In einem großen weiten Topf das Öl erhitzen, den Reis und Frühlingszwiebeln zufügen und unter rühren 2 Minuten anschwitzen. Mit 4 Tassen Wasser aufgießen und den Reis etwa 20 Minuten zugedeckt garen. Ab und zu kontrollieren ob der Reis nicht anbrennt und genug Flüssigkeit im Topf ist. Nach Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Lieber weniger als zuviel.
In der Zwischenzeit die Paprika waschen und putzen. Das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Den Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Chilischote waschen, von Stielansatz und Samen befreien, in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne die Butter erhitzen, Paprikastreifen mit Ingwer, Knoblauch und Chili darin kurz anschwitzen. Die Garnelen kurz mitbraten. Dann alles unter den Reis mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fertig! Es kann angerichtet werden.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *